TSV Neustadt 1906 e.V.  |  71336 Waiblingen-Neustadt  |  Tel. 07151 / 920060  |  info@tsv-neustadt.de 

Herren - Aktive

Saison 2019 - Bezirksklasse 1

Mannschaft:

Fabian Unger (MF), Boris Kilian, Achim Falkenstein, Tobias Ulrich, Colin Gomm, Kevin Krumrein, Steffen Wilde, Jonas Schymonski, Johannes Pfeiffer, Luca Pfund, Jorrit Krumrein, Alexander Egelhof, Janik Schymonski

Spielergebnisse:

https://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/sommer2019/aktive/gruppe/g/1407830.html

1. Spieltag am 19.5.2019, TA TV Oeffingen 2 - TSV Neustadt 1 (0:9)

Eine schwere Aufgabe wartete gleich zu Beginn der Saison beim Auswärtsspiel in Oeffingen auf die neu formierte Mannschaft. Nach dem Abgang von Nils Reinhardt zum TV Birkmannsweiler werden in der diesjährigen Spielzeit verstärkt die ehemaligen und aktuellen Juniorenspieler Jonas und Janik Schymonski, Colin Gomm, Kevin und Jorrit Krumrein, Johannes Pfeiffer sowie Luca Pfund zum Einsatz kommen. Ohne die beiden verletzten Stammkräfte Achim Falkenstein und Alex Egelhof sowie den erkrankten Luca Pfund stellte sich die Mannschaft fast von selbst auf. Oeffingen war vor allem ab Position 4, von den Leistungsklassen (LK) her, deutlich stärker als unser Neustädter Team.
Jonas Schymonski an Pos. 6 stand in dieser Saison das erste Mal auf einem Sandplatz und das merkte man ihm in der fehlenden Spielpraxis an. Er fand gar nicht in die Partie und verlor deshalb glatt in 2 Sätzen. Boris Kilian an Pos. 2 bekam es mit einem Linkshänder und laufstarken Juniorenspieler zu tun. Dieser verfügte zudem noch über eine sehr hart und platziert gespielte Vorhand, so dass Kilian nur zu selten selbst Druck auf seinen Gegner ausüben konnte. Daneben hatte er sich auch noch nach dem verlorenen 1. Satz eine schmerzhafte Rückenzerrung zugezogen, so dass Kilian nicht mehr zulegen konnte und das Match ebenso verlor. Colin Gomm hatte sich auf ein spannendes Match eingestellt, doch sein Gegner, ebenfalls mit einer deutlich besseren LK versehen, setzte nicht die beim Warmspielen gezeigten tollen Schläge, sondern schob vom ersten Ballwechsel an die Bälle nur langsam übers Netz. Von der Theorie her wäre es ein Leichtes gewesen seinen Gegner entweder vom Platz zu schießen oder ihn immer wieder am Netz zu attackieren. Gomm entschied sich meist fürs Schießen, verfügte an dem Tag aber nicht über die Präzision und Geduld um einen solch unorthodox spielenden Gegner zu schlagen. Er ging nach verlorenem Spiel frustriert vom Platz. Tobias Ulrich traf auf einen gleichwertigen Gegner, der viele Bälle bereits im Aufsteigen retournierte und dabei zwar nicht sehr hart, aber unheimlich genau spielte. Hierüber war Ulrich sicherlich überrascht, fand Mitte des 1. Satzes in sein gewohnt sicheres Spiel und verlor diesen nur knapp im Satz-Tie-Break. Der 2. Satz ging an Ulrich, weil sein Gegner jetzt auch einmal leichte Schwächen zeigte, die Ulrich auch nutzte. Im Match-Tie-Break fungierte Ulrich dann etwas unglücklich und musste die Partie abgeben. Fabian Unger an Pos. 1 hatte es mit einem ehemaligen Verbandsliga-Spieler zu tun. Unger hielt nach den eher schlechten Trainingsleistungen der vergangenen Woche sehr gut mit und konnte das Spiel offen gestalten. Er schaffte es immer wieder Nadelstiche zu setzen und konnte mit erhobenem Haupt vom Platz gehen, auch wenn die Partie in 2 Sätzen verloren ging. Kevin Krumrein an Pos. 5 hatte es jetzt noch in der Hand wenigstens 1 Punkt für Neustadt zu gewinnen. Er zeigte sein bisher bestes Spiel in der Herrenmannschaft. Er spielte überlegt und kontrolliert und bestimmte über weite Strecken die Partie. Er ließ sich auch durch einige mit mehr Risiko gespielten Vorhände, die dann knapp im Aus landeten, nicht beirren. Der 1. Satz ging knapp an seinen Gegner und im 2. Satz schien beim 2:5 die Partie schon verloren. Mit großem Kampfgeist und dem starken Willen, die Partie noch drehen zu können, gewann er den 2. Satz. Schade war dann, dass die Energieleistung im Match-Tie-Break nicht belohnt wurde.

Nachdem Kilian verletzungsbedingt für das Doppel passen musste, durfte Dieter Gomm, als Zuschauer anwesend, für ihn einspringen, damit die 3 Doppel noch gespielt werden konnten, auch wenn es hier nur noch um die "Kosmetik" ging. Das 1er-Doppel Unger/Ulrich harmonierten miteinander, konnten aber letztlich die Niederlage nicht vermeiden. Das junge 3er Doppel mit Krumrein/Schymonski spielte gut mit und es kamen teilweise sehenswerte und lange Ballwechsel zustande. Eine Überraschung kam aber auch hier nicht zustande. Im 3er Doppel gab es dann eine Premiere zu sehen. Vater und Sohn (Dieter und Colin Gomm) bestritten ihr erstes gemeinsames Doppel im Liga-Betrieb, sicherlich eine einmalige Angelegenheit. Beide hatten Spaß beim Spiel und hätten beinahe noch für den 1. Punktgewinn für das Neustädter Team gesorgt, aber das Oeffinger Doppel drehte am Ende den Match-Tie-Break doch noch zu ihren Gunsten.
Wir wünschen Boris Kilian eine schnelle Rückkehr ins Team, damit er beim 2. Spieltag am 30.6.2019 gegen den TC Weinstadt-Endersbach wieder dabei sein kann. Dasselbe wünschen wir natürlich auch den eingangs erwähnten Verletzten Alex Egelhof und Achim Falkenstein.

Einzel:
F. Unger 2:6, 2:6; B. Kilian 2:6, 3:6; T. Ulrich 6:7, 6:4, 2:10; C. Gomm 2:6, 0:6; K. Krumrein 4:6, 7:5, 9:11; J. Schymonski 0:6, 0:6
Doppel:
Unger/Ulrich 3:6, 2:6; Gomm/Gomm 3:6, 7:5, 10:12; Krumrein/Schymonski 1:6, 1:6

 

20180708 Mannschaftsfoto von Marco Unterrainer geschickt

Saison 2018 - Bezirksklasse 1

1           Nils Reinhardt                              
2 Boris Kilian
3 MF      Fabian Unger
4 Achim Falkenstein
5 Tobias Ulrich
6 Steffen Wilde
7 Jonas Schymonski
8 Kevin Krumrein
9 Colin Gomm
10 Janik Schymonski
11 Luca Pfund
12 Johannes Pfeiffer
13 Jorrit Krumrein
14 Marco Unterrainer
15 Tim Böhler
16 Alexander Egelhof
17 Volker Kiem
18 Christian Schmid

von hinten links: Tobi Ulrich, Boris Kilian, Fabi Unger, Marco Unterrainer

von vorne links: Nils Reinhardt, Kevin Krumrein, Jonas Schymonski

es fehlen: Achim Falkenstein, Colin Gomm, Janik Schymonski und Alex Egelhof

Wintersaison 2017 / 2018 - Bezirksstaffel 2

Datum Heimmannschaft Gastmannschaft Spielort Matches
So., 14.1.2018, 10:00   TSV Neustadt TV Schwäbisch Gmünd 1 Birkmannsweiler    0:6
Sa., 20.1.2018, 18:00 TA TSF Welzheim 1   TSV Neustadt Welzheim  6:0
So., 18.2.2018, 13:00 TV Eschach 1 TSV Neustadt TV Schwäbisch Gmünd   6:0
So., 25.2.2018, 10:00 TSV Neustadt TC Weinstadt-Endersbach 2   Birkmannsweiler  5:1

Unsere Mannschaft konnte in der abgelaufenen Winterrunde leider nicht immer in Bestbesetzung antreten und bot somit einigen unserer Junioren-spielern (Kevin Krumrein und Colin Gomm) die Gelegenheit weiter Erfahrung und Match-Praxis bei den Aktiven zu erhalten. Dies führte jedoch dazu, dass sich die Mannschaften in der Bezirksstaffel 2 als zu stark erwiesen und so muss unsere Mannschaft erneut einen Abstieg verkraften.

Saison 2017 - Bezirksliga20161013 Mannschaftsfoto angepasst

1 MF
Fabian Unger
2 Boris Kilian
3 Achim Falkenstein
4 Tobias Ulrich
5 Nils Reinhardt
6 Steffen Wilde
7 Jonas Schymonski
8 Kevin Krumrein
9 Colin Gomm
10 Johannes Pfeiffer
11 Janik Schymonski
12 Marco Unterrainer
13 Tim Böhler
14 Alexander Egelhof
15 Luca Pfund
16 Jorrit Krumrein
17 David Lechner
18 Volker Kiem
19 Christian Schmid

von hinten links: Boris Kilian, Alex Egelhof, Marco Unterrainer, Achim Falkenstein
von vorne links: Fabi Unger, Tobi Ulrich

 

Auch in der Bezirksliga konnte die Klasse nicht gehalten werden und es musste erneut der Abstieg hingenommen werden.

20161013 Mannschaftsfoto angepasst

Saison 2016 - Bezirksoberliga

1           Achm Falkenstein                      
2 Boris Kilian
3 Nils Reinhardt
4 Fabian Unger
5 Tobias Ulrich
6 Steffen Wilde
7 Kevin Krumrein
8 Jonas Schymonski
9 MF
Marco Unterrainer
10 Axel Egelhof
11 Tim Böhler
12 Thomas Bischoff
13 Janik Schymonski
14 Fabian Trefz-Eichhöfer
15 Volker Kiem
16 Christian Schmid

 

von hinten links: Boris Kilian, Alex Egelhof, Marco Unterrainer, Achim Falkenstein

von vorne links: Fabi Unger, Tobi Ulrich

Die aktiven Herren haben sich nach ihrem Aufstieg in 2015 (als 4-Mannschaft) entschieden, in der Spielzeit 2016, als 6-Mannschaft anzutreten. Dort waren Sie für die Oberligastaffel vorgesehen. Die Mannschaft hat sich jedoch, nach Abstimmung mit dem Verband, entschlossen sich in 2016 in die Verbandsliga einstufen zu lassen.

Trotz der "besseren" Einstufung konnte der Abstieg in der Saison 2016 nicht verhindert werden.

%MCEPASTEBIN%
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok