TSV Neustadt 1906 e.V.  |  71336 Waiblingen-Neustadt  |  Tel. 07151 / 920060  |  info@tsv-neustadt.de 

20190720 Damen 60 2019Mannschaft:

Monika Weissenburger, Karin Fischer, Anke Breitsprecher, Hannelore Rodemich, Kornelia Erhardt, Renate Ottitsch (MF), Anne Klingler, Elli Kiem, Gertrud Barth, Kriemhild Maier, Gabriele Gäbler

 

 

 

 

 

 

 

von links nach rechts: Kriemhild Maier, Renate Ottitsch, Kornelia Erhardt, Karin Fischer, Anke Breitsprecher, Monika Weissenburger

Spielergebnisse:

https://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/sommer2019/senioren/gruppe/g/1407928.html

6. Spieltag am 20.7.2019, TSV Neustadt 1 - TC Urbach 1 (6:0)

Ihr letztes Spiel bestritt die Mannschaft auf eigener Anlage. Da die Urbacherinnen nur mit drei Spielerinnen antraten, waren Neustadt bereits vor Spielbeginn 2 Punkte sicher.
Die 3 Einzelspiele konnten zeitgleich um 10:00 Uhr ausgetragen werden. Moni Weissenburger setzte sich von Anfang an mit platzierten Schlägen durch, spielte konzentriert bis zum Schluss und gewann klar und eindeutig. Karin Fischer fand ebenfalls gut ins Spiel und konnte den ersten Satz für sich entscheiden. Im zweiten führte sie bereits mit 5:2, als dieser kippte und sie diesen Satz leider gegen ihre beherzt aufspielende Gegnerin abgeben musste. Der Match-Tiebreak war eng, doch Fischer setzte sich im entscheidenden Moment durch und gewann somit auch die Partie. Anke Breitsprecher fand von Anfang an gut ins Spiel, gewann nicht nur den ersten Satz souverän, sondern auch das Match.

Für das Doppel traten Weissenburger/Kriemhild Maier an und konnten nach anfänglichen Schwächen das Spiel drehen und auch noch den 6. Punkt sichern.

Einzel:
M. Weissenburger 6:0; 6:1; K. Fischer 6:2, 6:7; 10:7; A. Breitsprecher 6:0, 6:3; Gegnerin nicht angetreten.
Doppel:
Weissenburger/Maier 6:2, 6:3; Gegnerin nicht angetreten.

5. Spieltag am 13.7.2019, TA TSV Alfdorf 1 - TSV Neustadt (5:1)

Bei ziemlich trübem Wetter begannen wir unsere 4 Einzelspiele zeitgleich in Alfdorf.
Monika Weissenburger stellte sich auch diesmal auf ein schweres Spiel ein. Den ersten Satz gewann sie mit starken und gut überlegten Spielzügen. Im zweiten Satz hielt Weissenburger bis 4:4 gut mit, verlor diesen aber gegen eine stärker aufspielende Gegnerin, die sich dann leider auch im Match-Tiebreak im entscheidenden Moment mit 10:7 durchsetzen konnte. Karin Fischer erwischte keinen guten Start und konnte sich auch im Laufe des Spiels nicht steigern, was zu einer deutlichen Niederlage führte. Anke Breitsprecher gewann den ersten Satz souverän. Im zweiten Satz steigerte sich ihre Gegnerin und Breitsprecher machte viele Fehler, die zum Verlust des zweiten Satzes führten. Auch im Match-Tiebreak fand Sie nicht ins Spiel und verlor diesen ebenfalls. Renate Ottitsch hatte es mit einer laufstarken Gegnerin zu tun, die auch im entscheidenden Moment mit starken Schlägen Druck ausüben konnte. Im zweiten Satz sah es gar nicht so schlecht für Ottitsch aus, die sich steigerte, aber ihre Gegnerin setzte sich auch dort durch und gewann das Spiel.
Ziemlich frustriert stellten die Neustädter Damen anschließend ihre Doppel auf und hofften zumindest hier auf zwei Siege. Weissenburger/Breitsprecher legten im Einser-Doppel furios los und überraschten nicht nur ihre Gegnerinnen mit einem klaren 6:0 Satz-Sieg. Diese gute Leistung sicherte auch den Sieg des zweiten Satzes. Wie sich nachher herausstellen sollte, blieb es für die Neustadterinnen bei dem einzigen gewonnenen Punkt. Kornelia Erhardt/Ottitsch wehrten zwar im Zweier-Doppel nach Kräften, konnten aber dem
druckvollen Spiel der Gegnerinnen leider nicht Einhalt bieten und verloren somit auch diese Partie.

Einzel:  

M. Weissenburger 7:5, 4:6, 7:10; K. Fischer 2:6, 1:6; Breitsprecher 6:4, 3:6, 4:10; R. Ottitsch 1:6, 4:6.

Doppel:

Weissenburger/Breitsprecher 6:0, 6:2; Erhardt/Ottitsch 2:6, 1:6.

4. Spieltag am 6.7.19 in der Staffelliga, TC Urbach 1 - TSV Neustadt 1 (0:6)

Diesmal reiste die Mannschaft voller Zuversicht zum TC Urbach und war wild entschlossen, den ersten Sieg in dieser Saison einzufahren. Monika Weissenburger tat sich am Anfang mit den drucklosen Schlägen der Gegnerin schwer, bewegte sich aber im Spielverlauf immer besser und konnte dann mit ihrem druckvollen Spiel den ersten Sieg für Neustadt verbuchen. Karin Fischer gewann den ersten Satz souverän. Im zweiten Satz steigerte sich ihre Gegnerin und glich aus. Im Match-Tiebreak führte Fischer schnell mit 5:0, doch ihre Gegnerin ließ nicht locker. Erst nach hartem Kampf konnte Fischer diesen für sich entscheiden und somit die Partie gewinnen. Anke Breitsprecher spielte den ersten Satz mit Übersicht und konnte diesen souverän gewinnen. Durch die anschließend stärker aufspielende Gegnerin kam die Entscheidung im zweiten Satz erst im Tiebreak zustande, den Breitsprecher sich nicht nehmen ließ und gewann. Renate Ottitsch setzte sich locker gegen ihre Gegnerin durch, die kein Rezept gegen das variable Spiel von Ottitsch fand. Somit stand es zur Freude der Neustädter nach den Einzeln bereits 4:0 und der Sieg war ihnen nicht mehr zu nehmen.
Im Einser-Doppel spielten Weissenburger/Fischer beherzt auf und waren nie in Bedrängnis, was auch letztlich zum Sieg führte. Das Zweier-Doppel Breitsprecher/Kornelia Erhardt gewann den ersten Satz mit gelungenen und variablen Spielzügen, musste aber dafür im zweiten Satz einen Rückstand aufholen. Nach hartem Kampf konnten sie diesen aber doch noch für sich entscheiden. Nach dieser klasse Leistung wurde anschließend der Sieg in geselliger Runde gefeiert.

Einzel:
M. Weissenburger 6:2, 6:2; K. Fischer 6:2, 3:6, 10:8; A. Breitsprecher 6:2, 7:6; R. Ottitsch 6:1, 6:1.
Doppel:
Weissenburger/Fischer 6:1, 6:3; Breitsprecher/Erhardt 6:2, 7:5

3. Spieltag am 29.06.2019, TV Oeffingen 1 - TSV Neustadt 1 (0:6)

In Oeffingen erwartete die Neustädter Mannschaft eine schwere Aufgabe, da die Oeffinger in der vergangenen Saison noch als Damen 50 in der Oberliga angetreten sind. Die Spielerinnen hatten alle eine deutlich bessere Einstufung in den Leistungsklassen (LK) als die Neustädter Damen.
Karin Fischer, die dieses Mal an Nummer 1 spielte, traf auf eine Spielerin mit LK 13. Fischer kämpfte verbissen, kam aber nicht über eine klare 2-Satz-Niederlage hinaus. Die Gegnerin von Anke Breitsprecher hatte LK 14. Im Hinspiel verlor Breitsprecher deutlich und konnte nur ein Spiel gewinnen. Dieses Mal wollte sie unbedingt mehr Spiele gewinnen, was ihr auch gelang, 5 Spiele standen am Ende auf ihrem Konto. Die Niederlage konnte sie jedoch nicht verhindern. Konny Erhardt konnte ihr Spiel erst gegen 11:30 Uhr, bei schon extrem hohen Termperaturen von um die 30 Grad beginnen. Erschwerend hinzukam, dass ihre Gegnerin 7 LKs höher eingestuft war. Erhardt kämpfte in der Hitze bravourös, verlor aber ebenfalls glatt in 2 Sätzen. Renate Ottitschs Gegnerin (LK 19) ließ ihr keine Chance und gewann in 2 Sätzen.

Einzel:
K. Fischer, A. Breitsprecher, K. Erhardt, R. Ottitsch
Doppel:
Breitsprecher/Anne Klingler:3:6, 1:6; Erhardt/Ottitsch 3:6, 6:7

2. Spieltag am 25.5.19, TSV Neustadt 1 - TA TV Oeffingen 1 (0 : 6)
Bei unserem zweiten Heimspiel, empfingen wir die Damen aus Öffingen und stellten uns auf spannende Spiele ein, wissend, dass sie uns LK-mässig weit überlegen waren. Monika Weissenburger traf auf eine laufstarke und druckvoll spielende Linkshänderin, die wenig Fehler machte und den ersten Satz souverän mit 6:0 gewann. Im zweiten Satz konnte sich Monika zum Glück auf ihre langen und sicheren Schläge zurückbesinnen und führte schnell 4:1. Leider steigerte sich ihre Gegnerin, konnte ausgleichen und es ging in den Tiebreak, den Monika aber dann doch leider knapp verlor. Auch Karin Fischer mußte gegen eine LK13 Spielerin antreten, die sowohl durch Schnelligkeit als auch durch sichere Spielzüge das zweite Einzel für Öffingen sicherte. Kriemhild Maier lieferte sich einen Krimi mit ihrer Gegnerin und konnte nach dem ersten verlorenen Satz den zweiten souverän für sich entscheiden. Es ging in den Match-Tiebreak, welchen sie dann leider knapp verlor. Anke Breitsprecher hatte gegen Ihre Gegnerin (LK14) auch ein schweres Los, da sie mit dem druckvollen und ausgeklügelten Spiel leider nicht zurechtkam und in zwei Sätzen verlor. Nach einer zweistündigen Regenpause konnten die Doppel beginnen. Monika und Karin konnten bis zum 3:3 gut mithalten und ihr Spiel abwechslungsreich gestalten. Die LK überlegenen Gegnerinnen legten aber zum richtigen Zeitpunkt einen Zahn zu und gewannen den ersten Satz und trotz mutiger Gegenwehr unserseits auch den Zweiten. Renate Ottitsch und Kornelia Erhardt hatten es nicht leicht gegen aggressiv aufspielende Gegnerinnen und konnten dem druckvollen Spiel wenig entgegensetzen.

Einzel:
M. Weissenburger 0:6, 6:7; K. Fischer 2:6, 1:6; A. Breitsprecher 1:6, 0:6;
K. Maier 3:6, 6:2, 10:12
Doppel:
Weissenburger/Fischer 3:6, 4:6; Erhardt/Ottitsch 2:6, 2:6.

1. Spieltag am 18.5.19, TSV Neustadt 1 - TA TSV Alfdorf 1 (1:5)

Unser erstes Heimspiel dieser Saison konnten wir mit den Einzelspielen zeitgleich starten. Monika Weissenburger begann das Spiel gegen ihre starke Gegnerin zuversichtlich
und konnte bis zum Spielstand von 4:4 gut mithalten. Leider konnte sie das Break zum 5:4 nach 40:0 Führung nicht für sich entscheiden, was auch zum Verlust des ersten Satzes führte. Im zweiten Satz agierte sie ungeduldig, konnte dem kraftvollen Spiel der Gegnerin nicht Paroli bieten und verlor das Spiel entsprechend.
Karin Fischer traf auf eine flinke Gegnerin, die von Anfang an Druck machte und mit Geduld und Ausdauer Karin ihr Spiel aufzwang. Leider fand Karin bis zuletzt nicht
zu ihrer sonst so sicheren Vorhand und musste sich auch im zweiten Satz geschlagen geben.

Unser Neuzugang, Kriemhild Maier, hatte in ihrem ersten Einzel in der Staffelliga den ersten Satz nach hart umkämpften Bällen leider knapp verloren und konnte sich auch im zweiten Satz trotz starker Gegenwehr nicht durchsetzen. Auf Gabi Gäbler war Verlass, sie konnte den einzigen Sieg im Einzel einfahren. Nach einem souveränen ersten Satz machte sie es spannend, konnte aber noch mit gewonnenem Tiebreak, den Kopf aus der Schlinge ziehen und gewinnen.

Nach den Einzel stand es 1:3 gegen uns und die Doppelaufstellung stand an. Monika und Karin fanden leider von Anfang an nicht zu ihrem sonst kraftvollen Spiel, wehrten sich nicht genügend gegen die mutig aufspielenden Gegnerinnen, was zu einer Niederlage führte..Kornelia Erhardt und Renate Ottitsch bestritten das zweite Doppel gegen starke Gegnerinnen, die somit auch das zweite Doppel für sich entschieden.

Am kommenden Samstag findet die 2. Partie gegen die Mannschaft des Tabellenführers TA TV Oeffingen 1 statt, ebenfalls eine schwierige Aufgabe.

Einzel:
M. Weissenburger 4:6, 2:6; K. Fischer 2:6, 0:6; K. Maier 6:7, 4:6; G. Gäbler 6:1, 7:6
Doppel:
Weissenburger/Fischer 3:6, 2:6; Erhardt/Ottitsch 3:6, 3:6

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.