TSV Neustadt 1906 e.V.  |  71336 Waiblingen-Neustadt  |  Tel. 07151 / 920060  |  info@tsv-neustadt.de 

TSV Neustadt 1 – TC Oberrot 1 (4:5)

Perfektes Tenniswetter mit Temperaturen bis 25 Grad erwarteten beide Mannschaften beim Aufeinandertreffen um die Meisterschaft und somit den Aufstieg in die Bezirksklasse 1. Unsere Mannschaft hatte beste Voraussetzungen, da eine knappe Niederlage hierzu ausreichen würde. Eine Premiere gab es bei der Aufstellung. Familie Gomm stellte mit Sabine, Colin und Dieter gleich 3 Spieler.

Dieter Gomm musste wieder einmal gegen einen Spieler der Aktiven-Mannschaft antreten und kam insbesondere im ersten Satz mit den im Vergleich zu den Seniorenspielen wesentlich härteren Schlägen nicht zurecht und fand somit kaum in die Ballwechsel. Im 2. Satz machte er es dann besser und konnte diesen weitestgehend ausgeglichen gestalten. Am Ende aber trotzdem ein verdienter Sieg an Oberrot. Jana Ruof hatte es mit einer 2 Leistungsklassen höher eingestuften Gegnerin zu tun. Diese spielte überlegt, klare Bälle in jeder Situation, ungemein druckvoll und mit einer guten Länge versehen. Das machte es Ruof extrem schwer sich Vorteile zu erspielen, obwohl Sie in den langen Ballwechseln oft gut mithalten konnte. Auch diese Partie ging verdient an Oberrot. Jetzt musste Sabine Gomm unsere Mannschaft mit einem Sieg wieder in die Spur bringen. Dies gelang Ihr auch deutlich, da Sie eindeutig die bessere Spielerin war und über mehr spielerische Qualitäten verfügte.
Simone Häußermann tat es Ihr dann in noch deutlicherer Manier nach. Sie fegte Ihre Gegnerin mit jeweils 6:0 vom Platz. Sie weist damit eine blütenweiße Weste mit 3 Einzel- und 1 Doppelsieg/en nach den drei Spieltagen auf. Colin Gomm kam nach seiner erlittenen Handverletzung erstmalig zum Einsatz. Diese war jedoch noch nicht ganz auskuriert, so dass er seine Vorhand nicht „normal“ spielen konnte, was gegen den deutlich besser eingestuften Gegner nicht zu einer Überraschung reichte. Achim Falkenstein konnte als letzter Akteur dann noch für den dringend notwendigen 3. Punkt im Einzel sorgen. Es entwickelten sich von Anfang an sehenswerte Ballwechsel. Beide Spieler agierten druckvoll von der Grundlinie, versuchten mit Richtungswechseln den Gegner auszuspielen, was auf beiden Seiten gelang. Falkenstein war jedoch der kompaktere Spieler und dazu kam, dass sein Gegner auf die oft eingesetzten cross geschlagenen Vorhandschläge von Falkenstein keine Antwort wusste. Darüber hinaus ärgerte er sich noch über den rutschigen Untergrund auf der Rückseite des Platzes.

Jetzt musste unsere Mannschaft nur noch einen Punkt in den abschließenden drei Doppeln gewinnen um die Meisterschaft zu sichern. Sollten alle drei Doppel verloren gehen, hätte man die Sätze und Spiele beider Mannschaften auszählen müssen, was Neustadt unbedingt vermeiden wollte. Das Einser-Doppel mit Falkenstein/Ruof traten ebenfalls gegen das Einser-Doppel von Oberrot an und es entwickelte sich eine enge Partie. Die Entscheidung fiel dann im Match-Tiebreak und hier lief unser Doppel schnell drei Punkten hinterher und konnte diese nicht mehr aufholen. Unser Paradedoppel mit Egelhof und S. Gomm, dieses Mal an Nr. 3 gesetzt. sollten den sicher geglaubten Punkt und notwendigen Punkt für den Gesamtsieg zu sichern. Sie mussten gegen ein ähnlich starkes Doppel antreten und konnten sich in einem engen Match, das hin und her wogte, leider nicht durchsetzen. Das Zweier-Doppel mit D. Gomm/Claudia Unterrainer konnte es jetzt noch richten. Es lief von Anfang an überraschend gut für unser Doppel und der 1. Satz wurde gewonnen. Der 2. Satz ging danach knapp an Oberrot und der Match-Tiebreak konnte dann glücklicherweise, nach einer 9:5 Führung, noch mit 11:9 für unsere Mannschaft gewonnen werden. Dabei schlug Unterrainer beim Stand von 9:9 ein halbes Ass und den nächsten Punkt holte Sie sich mit einem Rückhand Longline-Schlag! Der Jubel war anschließend groß. Der Aufstieg war trotz Niederlage, nach der 1. Saison perfekt und es wurde anschließend noch ausgiebig gefeiert. Zu diesem Erfolg beigetragen haben auch die urlaubsbedingt abwesenden Spielerinnen Rebekka Baur und Anja Engelhardt.
 
Einzel:
Falkenstein 6:3, 6:3; D. Gomm 0:6, 4:6; C. Gomm 2:6, 1:6
Ruof 3:6, 1:6, S. Gomm 6:2, 6:3, Häußermann 6:0, 6:0
 
Doppel:
Falkenstein/Ruof; 5:7, 6:2, 5:10; D. Gomm/Unterrainer 6:4, 5:7, 11:9; S. Gomm/Egelhof 4:6, 3:6
 
20180908 Meisterschaftsfoto Mixed Aktive ausgeschnitten
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
vorne von links nach rechts: Jana Ruof, Simone Häußermann
hinten von links nach rechts: Dieter Gomm, Sammy Gomm, Alex Egelhof, Achim Falkenstein (MF), Colin Gomm, Claudia Unterrainer
vorne: das Maskottchen Elliot

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.